Saisonale Küche ist doch eine feine Sache :)

Der Schwarzkohl wurde bei unserem SoLaWi Bauernhof frisch geernet und war ein absoluter Traum. Noch dazu ist Schwarzkohl extrem gesund - "ein echtes Superfood vom heimischen Akker".

Da wir unseren SoLaWi Part dieses Jahr nicht verlängern werden und daher etwas mehr im heimischen Garten anbauen, wurde Schwarzkohl direkt auf die Liste der diesjährigen Gemüsesorten aufgenommen.

Gerichte aus dem Slowcooker sind unsere Lieblinge. Insbesondere am Wochendende werden sie geschätz da man am Morgen ein paar Zutaten "zusammenschmeisst" und dann am Abend mit einem leckeren Essen belohnt wird ohne sich während des Tages darum kümmern zu müssen.

Während die meisten Gerichte zwischen sechs und acht Stunden im Slowcooker köcheln sind die gefüllten Nudeln mit 2-2,5h suuuuper schnell fertig und wer kann schon Pasta wiederstehen :)

 

Wraps sind eine tolle Art Reste aufzubrauchen. Sie sind schnell gemacht und lassen sich dazu noch gut transportieren so dass sie gut für ein Mittagessen im Büro geeignet sind.

Die heute Variante ist eine winterliche Edition, mit Lachs und rote Beete aus dem Ofen. Die rote Beete und der Lachs sind auch alleine ein tolles Gericht so dass man auch einfach etwas mehr machen kann um am nächsten Abend oder zum mitnehmen ein weiteres Gericht zu haben.

Wer wie wir Weihnachten und Neujahr genug geschlemmt hat und versucht  wieder auf gesündere und leichtere Bahnen beim Essen zu gelangen ist bei dieser leckeren Salatvariante genau richtig.

Dank des warmen Kürbisses passt er toll zu kalten Jahreszeit und füllt lange den Magen.

Wir haben dieses Jahr in unserem mini Gärtchen Hokkaido Kürbise angebaut. Da die Kürbise sich sehr gut lagern lassen werden wir auch noch ein paar Mal Kürbisse essen. Daher wundert euch nicht wenn noch das eine oder andere Mal ein Kürbis Rezept außerhalb der klassischen Saison kommt.

Bei uns war es die letzten Tage so kalt dass jedes Gericht das eine wärmende Wirkung hat herzlich Willkommen ist.

Heute stelle ich euch unser veganes Kartoffel Curry vor. Das Curry wärmt wunderbar und die Kartoffel sättigen. Zusammen mit der Kokosmilch und den gerösteten Senfkörnern eine leckeres Geschmacksexplosion.

Und das Beste? Einfach und schnell zubereitet und damit perfekt für die stressige Vorweihnachtszeit

Die Glühwein Saison ist eröffnet. Wer wie ich nicht ganz SOOO gerne GlühWEIN trinkt sollte vielleicht einmal diese Variante probieren.

Der Wein entfällt und dafür kommt lecker Gin hinzu. Das Beste, der Gin kommt erst am Ende hinzu, d.h. er verkocht nicht ;)