Es ist endlich wieder Pfifferlingszeit :)

Da sowohl meine bessere Hälfte als auch ich die schmackhaften Pilze sehr gerne mögen war es an der Zeit mal wiedere in paar neue Rezepte auszuprobieren.

Hier ein (unbeabsichtigt) vegetarisches Gericht (wir hatten vergessen Bacon zu kaufen, welcher jedoch auch nicht vermisst wurde)

 

Zutaten für 2 Personen (als Hauptgang)

- 10g getrocknete Steinpilze

- 1 Zwiebel fein gehackt

- 1 Knoblauchzehe fein gehackt

- 300g Pfifferlinge gesäubert und in grobe Stücke geschnitten

- 1 mittelgroße Zucchini in mundgerechte Stücke zerteilt

- 2 EL Butter

- 150 Risottoreis

- 750ml heiße Gemüsebrühe

- Schale einer halben Biozitrone

- 2 Thymianzweige

- 50g geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

Steinpilze nach Packungsanleitung einweichen.

Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel sowie den Knoblauch scharf anbraten. Sobald die Zwiebel glasig sind die Temperatur auf mittlere Hitze herunterregeln und den Reis hinzugeben und alles für 3-4 Minuten dünsten.

Die Steinpilze absieben, abspülen und zu der Reis-Zwiebelmischung geben. Etwa 1/3 der Brühe dazugeben und unter gelegentlichem rühren warten bis die Brühe fast vollständig eingekocht ist. Die Zucchiniwürfen sowie die Thymianzweige hinzugeben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Ein weiteres Drittel der Brühe hinzugeben und wieder unter gelegentlichem rühren einköcheln lassen.

Die Pfifferlinge sowie den Rest der Brühe hinzugeben. Sobald die Brühe eingeköchelt ist die Thymianzweige entfernen und des Reis testen, er sollte nun fast fertig sein. Sollte er noch etwas Zeit benötigen kann noch etwas Flüssigkeit zugefügt werden (Brühe oder Weisswein).

Wenn der Reis fast gar ist den Parmesan und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren und eine weitere Minute unter rühren bei niedriger Temperatur auf dem Herd lassen.

Das Risotto ist nun fertig und kann serviert werden :)