Waffeln sind etwas leckeres. Wer aber wie ich der Meinung ist das süßes Essen zwar lecker als Nachtisch / Zwischenmahlzeit ist aber kein "richtiges" Essen der isst selbige vermutlich viel zu selten.

Um das Waffeleisen mal aus dem Schrank zu holen und nicht Nachtisch "essen zu müssen" (ha ha ;) ) versuchten wir uns an einer herzhaften Variante. Diese Variante passt super zu einem leckeren Salat, schmeckt aber auch solo toll und das Beste ist man kann super seine Reste darin verwerten. Ob Gemüse, Wurst, Fisch oder Käse der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. 

 

Rezept für 2 Personen (insg. 3 Waffeln)

- 150g Mehl

- 1 Ei

- 40g weiche Butter

- 125ml fettarme Milch

- 1TL Backpulver

-  200g "Inhalt" in kleinen Würfeln hatten Salami, Kochschinken und Feta

- 1EL Tomatenmark

- Kräuter nach belieben z.B. Oregano und Basilikum

- Salz, Pfeffer

- etwas geschmacksneutrales Öl für das Waffeleisen

 

Zubereitung:

Mehl, Ei, Milch, Butter, Backpulver, Kräuter und Tomatenmark zu einem glatten Teig verrühren. Den "Inhalt" vorsichtig unterheben und abschmecken.

Jeweils 1/3 des Teiges in das heiße, gefettete Waffeleisen geben und goldbraun backen.

Die Waffeln schmecken heiß und kalt und passen super zu einem leckeren Salat.