Als meine Eltern und Schwiegereltern sich eine Heißluftfriteuse kauften dachte ich an Pommes. Da wir nicht sehr oft Pommes essen sah ich keine Notwendigkeit uns auch eine Heißluftfiteuse anzuschaffen.

Wir falsch ich doch lag.

Neuster Versuch war ein ganzes Hühnchen in der Friteuse zu garen - es war die pure Perfektion. Extrem knusprige Haut, kein Fett und super zartes Fleisch.

 

Das beste an allem?  Es werden nur 3 Zutaten benötigt :)

 

Benötigte Zutaten für 1 Hühnchen (je nach Beilage 2-4 Personen)

- 1 küchenfertiges Hühnchen in Bio Qualität

- 1000g Buttermilch fettarm

- 1 EL Salz

 

Zubereitung

Das Hühnchen abwaschen und trocken tupfen. In ein großes verschließbares Gefäß legen und mit der Buttermilch vollständig bedecken. Für 24h im Kühlschrank ziehen lassen.

Eine Stunde vor fritier Beginn das Hühnchen aus dem Kühlschrank nehmen.

Kurz vor dem fritieren das Hühnchen aus der Buttermilch nehmen und die Milch die sich im Hühnchen befindet ausgießen. Die Buttermilch entsorgen.

Das Hühnchen von beiden Seiten kräftig salzen, anschließend bei 180°C für 25min in der Heißluftfriteuse garen. Das Hühnchen wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls 25min garen. 

Die Kerntemperatur messen. Gegebenfalls noch ein paar Minuten weitergaren.

Das Hühnchen für 10min ruhen lassen - entweder in der Friteuse oder auf einem Brett zugedeckt mit Alufolie.

Guten Appetit!