Die Tage werden langsam wieder länger und das erste Herbstgemüse wird im Garten fertig. Der heutige Salat eignet sich super für frisch geernteten Kürbis (oder natürlich auch gekauft) zusammen mit leckerem Grillgut.

Wenn das Wetter nicht grilltauglich ist, ist es auch kein Problem, einfach etwas Feta hinzugeben und man hat einen vollständigen Hauptgang.

 

Benötigte Zutaten für 4-6 Personen

- 1 kleiner Hokkaido Kürbis, klein gewürfelt

- 200g Couscous

- 6 getrocknete Pflaumen in kleine Würfel geschnitten

- 2 TL Zimt

- 5 EL Olivenöl

- 1 kleine rote Zwiebel fein gewürfelt

- 3 Zweige Minze (ca. 15g) fein gehackt

- 3 Zweige Koriander (ca. 15g) fein gehackt 

- Apfelessig

- Salz, Pfeffer, Zimt

 

Zubereitung

Die Kürbiswürfel mit Zimt und Olivenöl vermischen und in einer in eine ofenfeste Form für ca. 25min bei 200°C garen.

Die Pflaumen, 0,5 TL Salz und dem Couscous in einem Topf vermengen und mit kochendem Wasser begießen. Der Couscous sollte ca. 1cm mit Wasser bedeckt sein. Umrühren und für 10min mit einem Deckel quellen lassen. anschließend abkühlen lassen.

Den Kürbis abkühlen lassen. 

Alle Zutaten in einer goßen Schüssel miteinander vermengen, mit Essig, Zimt, Salz und Pfeffer abgeschmecken. Für min. 30min durchziehen lassen und vor dem servieren nochmals abschmecken.