Die Temperaturen sind doch merklich gefallen und die erste Erkältungswelle hat uns gleich erwischt.

Was hilft dabei besser als eine wärmende Suppe?

Benötigte Zutaten für 3-4 Personen

- 500g Tortellini Ricotta-Spinat aus der Kühltheke

- ½ Hokkaido Kürbis in kleine Würfel geschnitten (wer keinen Kürbis mag oder die Kürbis Saison bereits vorbei ist kann hier auch Karotten nehmen)

- 2 Hände frischer Spinat

- 1 große Gemüsezwiebel in kleinen Würfeln

- 800ml Geflügelbrühe (am besten selbst gekocht) wer es vegetarisch mag kann hier auch Gemüsebrühe nehmen

- 2 Knoblauchzehen fein gehackt

- 1 EL Bratöl

- 2 EL Mehl

- 2 EL gesalzene Butter

- 1 Rosmarienzweig

- 1 TL geräuchtertes Paprikapulver

- Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Bratöl erhitzen. Kürbis, Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Die Butter hinzugeben und zergehen lassen.

Mehl darüber streuen und gut vermengen, mit der Brühe aufgießen, Rosmarienzweig und Paprikapulver beigeben. Und alles für 10min köcheln lassen.

Den Rosmarienzweig entfernen, die Tortellini hinzugeben weitere 2min köcheln lassen. Den Spinat hinzugeben und zerfallen lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Guten Appetit!