Wir haben dieses Jahr in unserem mini Gärtchen Hokkaido Kürbise angebaut. Da die Kürbise sich sehr gut lagern lassen werden wir auch noch ein paar Mal Kürbisse essen. Daher wundert euch nicht wenn noch das eine oder andere Mal ein Kürbis Rezept außerhalb der klassischen Saison kommt.

 

Benötigte Zutaten für einen Kürbis (2-3 Personen)

- 1 größerer Hokkaido Kürbis

- 150g würziger Bergbauernkäse in Würfel

- 150g Weißbrot in Würfel

- 150ml fettarme Milch

- 2 EL Frischkäse mit Kräutern + Zwiebelwürfel

- 1 EL Knoblauchpulver

- Salz, Pfeffer

- Chilli Pulver

 

Zubereitung

Milch, Frischkäse, Knoblauchpulver in einem Topf erwärmen und gut miteinander vermengen. Alles für 5min köcheln lassen.

Den Hokkaido waschen, Deckel abschneiden und aushöhlen. Am Boden eine kleines Stück abschneiden damit der Kürbis grade steht.

Die Brotwürfel in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie knusprig sind.

Den Kürbis in einer ofengeeignete Form stellen und abwechselnd mit Brot- und Käsewürfel füllen, leicht andrücken damit alles reinpasst.

Die Milchsoße mit Salz und Pfeffer abschmecken (wichtig ist dass alles leicht überwürzt schmeckt da der Kürbis einige an Gewürzen "schluckt") und anschließend in den Kürbis füllen bis dieser bis zum Rand gefüllt ist.

Den Deckel aufsetzen und für 60min bei 180°C im Ofen goldbraun backen. 

Den Kürbis nach dem backen für 5 min ruhen lassen und in der mitte durchschneiden. Mit der gewünschten Menge an Chilli Pulver bestreuen und servieren.

Guten Appetit!