Sehen sie nicht niedlich aus?

Sie lassen sich gut vorbereiten und verschönern jede Ostertafel.

Und das schönste für unseren Sohn? - sie schmecken nicht nach Möhre ;)

 

 

Benötigte Zutaten für 6 Stück

- 1 Packung Blätterteig

- etwas Sonnenblumenöl

- 0,5 Bund Schnittlauch in feine Röllchen geschnitten

- 100g Räucherlachs fein gehackt

- 300g Ziegenfrischkäse mit Kräutern

- 2 EL Milch

- 2EL Zitronensaft

- Abrieb einer Zitrone

- Pfeffer

- 1 Eigelb + 1 EL Milch

- Bund frische Petersilie

- 6 Stücke Backpapier (ca. 20cm x 20cm)

 

Zubereitung

Den Blätterteig in 6 ca. 2cm breite Streifen schneiden.

Aus dem Backpapier zu Kegeln formen. Den Backpapier Kegel mit einer Hand fixieren und außen mit dem Öl einpinseln. Anschließend jeweils einen Streifen des Blätterteiges um den Kegel legen. Dabei am besten an der Spitze beginnen und leicht überlappen lassen. Die jeweiligen Enden etwas andrücken damit sie beim backen nicht aufspringen.

Das Ei mit der Milch verquirlen und die Blätterteig Kegel damit einpinseln, anschließend die Kegel für ca. 15min im auf 220°C vorgeheizten Ofen goldbraun backen.

Anschließend auskühlen lassen.

Für die Füllung den Ziegenfrischkäse, die Schnittlauchröllchen, die restliche Milch, den Zitronensaft, den Zitronenabrieb zu einer creme verrühren. Mit Pfeffer abschmecken.

Die Creme in einen Spritzbeutel geben (oder in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke abschneiden) und die Blätterteigkegel vorsichtig damit füllen.

Als letzten Schritt die Petersilie in die breite Seite der Blätterteig Karöttchen stecken.