Ich bin ja ein riesiger Fan von unserem Slowcooker. Man gibt morgens die Zutaten hinein und hat abends ein leckeres Essen ohne dass man sich darum kümmern muss. Toll wenn man den ganzen Tag arbeiten ist oder wenn man sich am WE um andere Dinge kümmern möchte.

Ein weiterer Vorteil ist dass die Lebensmittel bei niedriger Temperatur langsam gegart werden und man daher auch Fleischstücke nutzen kann die eher günstiger im Einkauf sind da sie durch das langsame garen ohne viel zutun butterzart werden.

Das Rinder Ragout ist eine tolle Kombination aus schmorgeeignetem Rind und einfachem Suppengemüse. Toll wenn man es zusammen mit einem kräftigen Brot ist oder wie wir mit Nudeln mischt.

Wer keinen Slowcooker hat kann das Gericht auch in einem Topf bei niedriger Temperatur schmoren sollte es aber immer mal wieder umrühren.

Benötigte Zutaten (bei 3-4 Personen zusammen mit Nudeln)

300g Nudeln (toll sind Pappadelle, bei kleinen Kindern allerdings nicht so toll ;) )

300g Rindfleisch am Stück (schmor geeignet, toll eignet sich auch Ochsenbacken), mit wenig Fett und sehnenfrei

1 Bund Suppengemüse (ca. 350g) allein in mundgerechte Würfel geschnitten

2 EL Bratöl

4 EL Tomatenmark

200ml trockener Rotwein (wird verkocht daher auch für Kinder)

1 kleine Dose Tomaten in Stücken

300ml Fleischbrühe

Salz, Pfeffer

1TL Paprika edelsüß

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

1 EL gehackte Petersilie

3 EL Parmesanraspeln

 

Zubereitung

Das Fleisch salzen und pfeffern und im heißen Bratöl in einer Pfanne von allen Seiten kräftig anbraten. Währenddessen das Gemüse in den Slowcooker geben.

Das Fleisch in den Slowcooker geben.

In der Pfanne das Tomatenmark und Paprikapulver kurz anrösten und mit Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Den Inhalt der Tomatendose, die Kräuter sowie die Brühe hinzugeben und für ein paar Minuten köcheln lassen. Wir hatten es etwas länger damit der Alkohol verkocht ist (Kind isst mit).

Die Soße in den Slowcooker geben und alles auf der Stufe SLOW für 8 Stücken köcheln lassen.

Ca. 15min vor Ende der Kochzeit das Fleisch herausnehmen und mundgerecht zerteilen und nochmals in die Soße geben und alles mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Ragout mit Nudeln vermengen und auf Tellern anrichten. Mit Petersilie und Parmesan bestreuen und servieren.