Die Adobe Soße wird klassiche mit geräucherten roten Jalapenos, die in einer Tomaten Essig Soße eingelegt werden gemacht. Wer es nicht so scharf mag oder mit kleinen Kindern isst - auch kein Problem, man kann die Schärfe auch am Ende hinzufügen. Natürlich sind die Aromen dann nicht die gleichen, lecker ist es aber trotzdem.

Für faule scharf Esser gibt es die Adobe Soße als 230ml Dose u.a. bei Rewe zu kaufen. Wer es nicht so scharf mag macht die Soße selbst und kann somit die schärfe einfach selbst bestimmen.

 

 

Benötigte Zutaten

1 Knoblauch Zehe

4 rote Zwiebeln

2EL Olivenöl

2EL geräuchertes Paprikapulver

1TL Zucker

2EL Sojasoße

2 EL Balsamico Essig

1 kleine Dose Tomate

3 El Aceto balsamico

1 Chilischote in feinen Streifen

1kg Schweineschulter

1 grüne Paprika

1TL Zimtpulver

400ml Geflügelbrühe

50g Zarbitterschokolade

 

Für das Topping

Guacamole 

Tortillachips 

Limette

 

Zubereitung

Der Vorteil vom Slowcooker man muss die Soße nicht großartig vorab einkochen lassen sondern nur die Zwiebeln glasig schwitzen, anschließend wandert alles zusammen mit dem Fleisch in den Slowcooker und entwickelt dort sein Aroma.

Die Zwiebeln in feine Würfel hacken und zusammen mit dem Knoblauch glasig dünsten.

Alle restlichen Zutaten außer der Schokolade und dem Salz, Pfeffer in den Slowcooker geben und für 8h bei Slow garen lassen. Wer es nicht scharf mag, lässt hier die Chili Streifen weg und gibt sie erst am Ende über den Eintopf.

Fleisch herrausnehmen und alles einmal mit einem Pürrierstab durchmixen. Die Schokolade fein hacken und in die Soße geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch mit zwei Gabeln in Stücke zupfen, wieder in die Soße geben damit es wieder heiß wird.

Eintopf in Schüsseln anrichten, mit etwas etwas Guacamole toppen und zusammen mit den Chips und einer Limettenspalte servieren.