Blaubeeren könnte ich das ganze Jahr über essen. Ob solo, im Jogurt oder im Küchen sie schmecken mir einfach immer.

Das leckere Rezept welches ich heute mit euch teile war urspünglich mit Mascapone, ich dachte wir hatten noch ein Packung übrig im Kühlschrank, aber wir haben uns getäuscht und es war Ricotta und was soll ich sagen - deutlich leckerer als mit Mascapone :)

 

Benötigte Zutaten für eine Kastenform 22cm

250g frische Blaubeeren

200g Mehl

1 TL Backpulver

1 Bio Zitrone

125g weiche gesalzene Butter

200g Zucker

2 Eier (M)

150g Ricotta

50g geröstete Pistanzien

150g Puderzucker

 

Zubereitung

Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale abreiben, Saft auspressen.

Mehl, Backpulver, Butter, Zucker schaumig verrühren. Eier, Ricotta, Zitronensaft und Abrieb hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die gewaschenen Blaubeeren unterheben.

Teig in die Kastenform füllen und im auf 175°C vorgeheitzen Ofen für ca. 60min goldbraun backen.

Kuchen aus dem Ofen holen für 15min ruhen lassen und aus der Form holen. Vollständig abkühlen lassen.

Puderzucker mit 3EL Wasser glatt verrühren und über den Kuchen geben. Die Pistanzien grob hacken und auf dem Puderzuckerguss verteilen.