Das Gemüsebeet ist voll von leckeren Zucchini und was gibt es besseres als sie direkt auf den Teller zu bringen?

Wer möchte kann den Pfannkuchen noch etwas Bärlauch beimischen, da es aktuell keine Saison ist haben wir es nicht getan und dafür gekochten Schinken dazu gegessen. Wer weder Bärlauch noch Schinken mag kann auch Käse beimischen, toll eignet sich hier Parmesan.

 

Benötigte Zutaten (ca. 8 Stück)

-          Brat Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

-          2 Eier größe L

-          300g geraspelte Zucchini

-          150g Weizenmehl

-          300ml Milch

-          200ml Sprudelwasser

-          Salz

 

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem (soweit mit den Raspeln möglich) glatten Teig verrühren. Der Teig sollte flüssig jedoch nicht wässrig sein. Ist er zu fest noch etwas Sprudel hinzufügen, ist er zu wässrig noch etwas Mehl untermischen.

In einer Großen Pfanne 1 EL Brat Öl erhitzen und eine Schöpfkelle Teig gleichmäßig verteilen. Durch die Zucchini geht es nicht ganz so einfach wie bei normalem Pfannkuchen Teig, daher den Teig langsam mit der Schöpfkelle in der Pfanne verteilen.

Den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Gegeben falls etwas Brat Öl zwischen den Pfannkuchen in die Pfanne nachgeben.