Chicken Fajita Quesadillas sind ein sehr einfaches - vielseitig gestalltbares Gericht. Die einzelnen Bestandteile der Rezeptes können frei gewählt werden, nur die Tortillas sind an sich zwingend um Quesadillas zu erhalten.

Super geeignet ist das Gericht um Reste zu verwerten. Wer Hühnchen, Hackfleisch, unterschiedlichste Gemüsesorten übrig hat kann diese ohne weiteres in das Gericht einbauen.

Wer kein Wasabi mag kann auch Harissa oder eine Hotsauce nehmen, wer keine schärfe mag kann etwas fruchtiges wie etwa Mangochutney nehmen.

Keine saure Sahne zur Hand? Kein Problem Frischkäse und Kräuterquark eignen sich ebenfalls besten.

 

Für zwei Personen werden benötigt:


- je nach Größe 2-4 Flour Tortillas
- 1 Hühnchenbrust ohne Knochen
- je eine kleine grüne und rote Paprika
- 1 kleine Schalotte
- eine Handvoll würzigen Käse (z.B.Cheddar)
- 1 EL saure Sahne
- 1/2 TL Wasabipaste
- Öl zum anbrate
- 1 Knoblauchzehe
- 1/2 EL Paprikapulver

 

Zubereitung:


Paprika, Zwiebel und Hühnchen in kleine Würfeln schneiden.  Käse reiben und Knoblauch pressen. Backofen auf 180°C vorheizen

Hühnchen mit den Zwiebel und dem Knoblauch anbraten, mit dem Paprikapulver und der Wasabipaste würzen

Paprikawürfel hinzugeben, kurz mit anbraten

Käse unterheben leicht anschmelzen lassen und anschließen die Sahne unterrühre, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Die Masse gleichmäßig auf jeweils eine Tortillashälfte verteilen

zuklappen, mit Wasser leicht anfeuchten und anschließend für 3-4 Minuten in den Ofen schieben bis sie eine leichte Bräune haben

Die Tortillas dritteln und servieren

Guten Hunger!