Wenn man sich sehnlichst besseres Wetter /Urlaub herbeiwünscht helfen "Urlaubsgerichte" - heute stand thailändisch bei uns auf dem Plan. Abgesehn von der schnibbelarbeit super schnell und einfach und eine wahre Geschmacksexplosion im Mund.

- Augen zu, Mund auf und Thailand hier bin ich :)

Suuuper lecker und noch dazu extrem einfach: Butterzartes Hühnchen mit indischem Aroma :)

Wer kennt sie nicht die gefüllte Paprika... wem selbige zu langeweilig ist oder er einfach keine Paprika mag sollte es mal mit dem gefüllten Fenchen versuchen. Da er für uns eher wie Schiffchen aussah wurde er kurzerhand von "gefülltem Fenchel" in "Fenchelschiffchen umbenannt ;)

Gegrilltes Käsesandwich gefüllt mit cremiger Guacamole und knusprigem Bacon... 

... Wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist sollte nicht weiterlesen und den Blog direkt verlassen ;)

In kürze heißt es wieder die Weihnachtsdeko aus dem Keller zu holen und Weihnachtskarten zu versenden.

Vor zwei Jahren wurde von uns Karten versendet mit selbstgebastelten Baumanhängern. Da diese sehr gut ankamen wollten wir dieses Jahr wieder eine Karte mit Anhänger machen.

Im Hinterkopf hatte ich noch Macaron Anhänger aus Bierkorken die ich vor längerer Zeit bei Pinterest sah. 

Wir lieben hier Lachs. Es gibt unzählige Rezepte und seid unser kleiner Mann selbst essen kann können wir einfach ein bisschen mehr Lachs kaufen und ihn für Junior im Dampfgarer zubreiten.

Das folgende Rezept ist ein Klassiker in dem einfach das Fleisch für Fisch ausgetauscht wird und dank ein paar fertiger Lebensmittel fix zubereitet werden kann. Wer etwas mehr Zeit hat kann natürlich auch das Zaziki und den Krautsalat selbst machen ;)

Wir lieben es in den USA BBQ Ribs zu esen. Ab und an findet man sie auch in Deutschland, meist aber nicht sonderlich gut. Für uns sind Ribs gut wenn das Fleisch von alleine vom Knochen fällt.

Traditionell werden die Ribs auf dem Grill zubereitet - das ist auch der Grund der uns vom selbst machen bisher abhielt den wir haben (bisher zumindest) keinen Gasgrill und die Ribs müssen bei niedriger Temperatur für einige Stunden gemütlich vor sich hin grillen.

Alles änderte sich als mein Mann zu seinem Geburtstag einen Slowcooker bekam und ich ein Rezept für Ribs im Slowcooker entdeckte.

Ich habe das Rezept für uns angepasst (mit in Deutschland erhältlichen Lebensmitteln).

Die Zubereitung ist zeitintensiv aber extrem einfach. Probiert es aus ihr werdet begeistert sein!